Donnerstag, 6. Januar 2011

Themeneinstieg Börse: Günstiger Online-Broker gefällig???

Da es bisher in meinem Blog ausschließlich Beiträge zu den Themen Fest- und Tagesgeld gab, ich mir aber eigentlich vorgenommen hatte möglichst viele Aspekte aus der Finanzwelt zu behandeln, möchte ich mich im Jahr 2011 auch mit Themen rund um die Börse auseinandersetzen.
Wieso denn nun auf einmal die Börse? Das fragen sich sicher einige.
Ich denke, dass die Börse auch einige Chancen zur guten Geldanlage oder Investition bietet, wenn man mit dem richtigen Wissen ausgestattet ist.
Sicherlich spielt hier auch das Risiko mit, dennoch besteht auch die Chance höhere Gewinne zu erzielen. Ganz wesentlich wirkt sich hier auch die Erfahrung am Markt aus.

Als erstes benötigt man für den Handel an der Börse ein Depot.
Nun wären wir wieder zurück beim Thema des Artikels.
Es gibt mehrere Arten ein Depot zu eröffnen. Die günstigsten Depots erhält man heute bei Online-Brokern, da dort weniger Verwaltungsgebühren anfallen.
Diese Depots eignen sich vor allem für Leute, die schon Erfahrungen an der Börse gesammelt haben, da eine Beratung meistens nicht stattfindet.
Sollte man ohne großes Vorwissen an der Börse handeln wollen, kann man sich am Anfang auch gerne ein Depot bei seiner Hausbank besorgen. Dort sind die Kosten zwar höher, dafür finder aber eine Beratung statt.
Das diese Beratung auch nicht immer funktioniert hat die letzte Finanzkrise gezeigt, da dort ja im Vorfeld von einigen Beratern wertlose Lehman Brothers Zertifkate beworben wurden.

Mein Leitspruch dazu: An der Börse ist man sich immer selbst der Nächste.
Ein fundiertes Wissen und ein gesundes Misstrauen aufzubauen ist daher eminent wichtig.
Für meinen Geschmack kann man aber gute Informationen im Internet finden.
Ich würde dazu folgende Seiten im Netz zu Rate ziehen: