Sonntag, 11. Oktober 2009

Mercedes-Benz Bank mit attrakiven Angeboten

Die Mercedes-Benz Bank ist eine der größten Automobilbanken in Deutschland. Mit langjähriger Erfahrung und mehr als einer Million Kunden zählt sie sicher auch in Zeiten des Wandels zu einer sicheren Stütze.
Zudem bietet sie ihren Kunden interessante Angebote, wenn auch zu nicht so guten Konditionen, wie die hier schon erwähnten Mitbewerber. Trotzdem fand ich sie erwähnenswert, da sie im Festgeldbereich sehr gute Konditionen anbietetn.
Beim Tagesgeld ist man sicher besser, wegen der höheren Zinsen, bei der DKB oder der 1822direkt aufgehoben.
Die Mercedes-Benz Bank bietet hier im besten Fall Zinsen von 1,3% p.a. an. Diese werden bei Online-Kontoführung gewährt. Bei einer Standard-Kontoführung erhält man ledigleich 1,1% p.a. Alle weiteren Punkte sind ähnlich wie bei der Konkurrenz. Das Geld ist täglich verfügbar und es fallen keine Kontoführungsgebühren an. Zudem ist keine Mindesteinlage erforderlich und die Zinsgutschrift erfolgt jeden Monat.
Eine Anlage ist bis 5 Mio. € ohne Anfrage möglich, darüberhinaus muss man die Bank kontaktieren.

Bei den Festzinsprodukten ist die Rendite schon ein wenig besser im Vergleich zur Konkurrenz.
Bei der Mercedes-Benz Bank ist die Kontoführung, wie beim Tagesgeld, ebenfalls kostenlos. Die vor Vertragsabschluss festgelegten Zinsen werden garantiert ausgezahlt. Bei der flexiblen Laufzeit von drei Monaten bis zu sechs Jahren sollte für jeden Anlagetyp etwas dabei sein. Je länger die Laufzeit der Anlage, desto höher fallen natürlich die Zinsen aus. Das Spektrum geht hier von 0,75% bis 3,5% p.a.
Allerdings ist hier eine Mindesteinlage von 2.500 € erforderlich.

Ich finde beim Festgeld darf man auch gerne der Mercedes-Benz Bank sein Geld anvertrauen. Als großer Automobilkonzern, mit einer so großen Kundenzahl, bietet sie dem Kunden ein gehöriges Maß an Sicherheit.

Hier noch einmal ein Überblick über alle Merkmale des "Mercedes-Benz Bank" Kontos:

Mercedes-Benz Bank
Festgeld:
  • festgelegte Zinsen sind garantiert
  • Laufzeiten von drei Monaten bis zu sechs Jahren
  • Verzinsung bis zu 3,5% p.a.
  • Kostenlose Kontoführung
  • Mindesteinlage von nur 2.500 €
Tagesgeld:

  • Zinsen von bis zu 1,3% p.a.
  • Zinsgutschrift erfolgt monatlich
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Tägliche Verfügbarkeit über Internet, Telefon, Fax oder Post
  • Keine Mindestanlage
  • Anlagen ohne Anfrage bis zu 5 Mio. €
Habt ihr selber schon Erfahrungen mit der Mercedes-Benz Bank sammeln können? Schreibt mir eure Meinung in den Kommentaren dazu, dann können wir gemeinsam diskutieren.

Samstag, 3. Oktober 2009

Tagesgeldkonto 1822direkt-CashSkyline erhöht die Zinsen!

Für das flexible Tagesgeldkonto 1822direkt-CashSkyline erhöht die 1822direkt die Zinsen für Kontoneueröffnungen ab dem 05.10.09 bis zum 15.01.10 auf bis zu 2,75% Zinsen p.a.

Vorteile hier sind die tägliche Verfügbarkeit, die kostenlose Kontoführung und das keine Mindesteinlage benötigt wird.
Die Zinsen sind in mehreren Stufen mit der jeweiligen Einlagehöhe gekoppelt.

1. Stufe: 2,75% Zinsen p.a. bis 10.000 €
2. Stufe: 2,30% Zinsen p.a. ab 10.000,01 € bis 50.000 €
3. Stufe: 2,00% Zinsen p.a. ab 50.000,01 € bis 150.000 €
4. Stufe: 1,30% Zinsen p.a. ab 150.000,01 € bis 500.000 €
5. Stufe: 0,50% Zinsen p.a. ab 500.000,01 €

Für Kleinanleger mit bis zu 10.000 € sollte dies zur Zeit ein sehr lukratives Angebot sein. Auf dem Markt hat es ja in den letzten Monaten des Öfteren Zinssenkungen gegeben und mit diesem Angebot steht die 1822-direkt ganz weit oben auf der Liste.

Hier noch einmal ein Überblick über alle Merkmale des "1822direkt-CashSkyline" Kontos:


1822direkt

  • man bekommt seine Zinsen ab dem ersten Euro
  • gestaffelt bis zu 2,75% Zinsen p.a. (zur Zeit)
  • kostenloses Tagesgeldkonto
  • die Einlagen sind abgesichert
  • keine Mindesteinlage erforderlich
  • eine tägliche Verfügbarkeit der Einlagen ist gewährleistet
  • die Zinsen werden vierteljährlich gut geschrieben

Was haltet ihr von der 1822-direkt? Habt ihr selber auch schon Erfahrungen sammeln können? Schreibt mir eure Meinung in den Kommentaren dazu, dann können wir gemeinsam diskutieren.

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Neues Feature: Blog Labels als Tag Cloud verfügbar!

Es gibt mal wieder ein neues Feature im Blog.
Ab sofort werden die Labels der einzelnen Beiträge in der Sidebar als Tag Cloud (Schlagwortwolke) dargestellt.








Was ist nun eine Tag Cloud?

Unter einer Tag Cloud versteht man eine grafische Hervorhebung der Häufigkeit von Schlagworten. Je größer ein Schlagwort dargestellt wird, desto häufiger wurde es bisher verwendet. Der Inhalt ist dynamisch anpassbar und nicht statisch hinterlegt, d.h. die Wolke kann sich automatisch den neuen Gegebenheiten anpassen.

Was kann sich innerhalb der Wolke ändern?
Das Verhältnis der einzelnen Tags zu einander wird sich über die Zeit hin ändern und somit werden die Größen der Tags dynamisch angepasst.

Wie wird die Tag Cloud hier eingesetzt?
Hier bei Geld und mehr... werden die Labels der einzelnen Beiträge als Cloud dargestellt. Bis heute wurde den einzelnen Beiträgen am häufigsten das Label Girokonto mitgegeben, deshalb wird dieses Label in der Tag Cloud am größsten dargestellt.


Wie findet ihr das neue Feature? Habt ihr noch Vorshläge für weitere Anpassungen?
Kommentare sind erwünscht. Postet einfach eure Meinung.