Freitag, 8. Mai 2009

Als nächstes würde ich die 1822direkt empfehlen!

Bei der 1822direkt, einer Tochter der Frankfurter Sparkasse, bekommen Neukunden bis zu 3,5% Zinsen auf ihr Tagesgeldkonto 1822direkt-GiroAll.
Diese setzen sich zusammen aus 1,75% Basiszins und bei bis zu 30.000€ weiteren 1,75% Leistungszins.
Also insgesamt eine ordentliche Rendite.
Ab 30.000,1€ bekommt man 1,50% Leistungszins (also 3,25%).
Ab 500.000,1 € gibt es nur noch 0.25% Leistungszins (also 2%).
Für Kleinanleger bis zu 30K € ist dieses Konto also eine lohnenswerte alternative zur DKB.
Die Einlagen sind zu 100% abgesichert.
Es ist zudem genauso wie bei der DKB ein Onlinekonto.
Zusätzlich bekommt man einige Karten kostenlos:
- Daily-Charge-Kreditkarte (MasterCard)
- 1822direkt-SparkassenCard
- Kostenlose Bargeldversorgung an allen Geldautomaten in €uro-Ländern mit der MasterCard (DailyCharge)

Als Unterschied zur DKB werden die Zinsen hier vierteljährlich gut geschrieben und nicht monatlich.
Die kostenlose Kontoführung bekommt man zudem nur, wenn man einen direkten Geldeingang von 1.200€ monatlich auf das Konto zu verzeichnen hat. Fällt der Geldeingang unter diese Marke, werden 3,90 € pro Monat fällig.
Zudem ist diese Aktion ist im Gegensatz zur DKB zeitlich bis 31.07.09 beschränkt. Danach werden die Konditionen angepaßt, was in der jetzigen Situation aber völlig in Ordnung ist.
Ich kann das Konto also nur empfehlen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen